Arbeiten mit der Trennscheibe – Praxistipps und Sicherheitshinweise

Mit Trennscheiben, vor allem mit Diamant-Trennscheiben, können die verschiedensten Materialien getrennt werden. Wichtig ist dabei die Sicherheit – denn einer Trennscheibe ist es rel. egal, was sie trennt…. und ein Finger ist schneller ab als ein Stück Metall. Deshalb hier ein paar Tipps und Sicherheitshinweise, die man beim Trennen beachten sollte – auch als Profi!

Trennscheibe wirklich nur zum Trennen verwenden!

Eigentlich selbstverständlich, aber gerne mal wieder praktiziert, gerade von (Möchtegern)Profis: Mit einer Trennscheibe darf nicht geschliffen, sondern wirklich nur getrennt werden. Wird eine dünne Trennscheibe nämlich auf der Seite belastet, kann sie leicht bersten. Deshalb immer gerade trennen bis zum Endpunkt der Scheibe.

Auf einen kühlen Schnitt achten

Ein kühler Schnitt ist besonders beim Trennen von Blechen, Rohren und Profilen wichtig. Spannungen im Material können so vermieden werden, die vor allem bei dünnen Rohren oder Blechen aus schlecht wärmeleitendem Chrom-Nickel-Stahl schnell vorkommen können. Entweder man lässt die Trennscheibe öfter mal abkühlen oder verwendet Hochleistungs-Trennscheiben der neuen Generation – sie durchdringen Metall schneller, leichter und gratärmer, ohne oder mit nur ganz wenig Materialverzug und einer perfekten Schnittkante. Viele Trennscheiben lassen sich auch mit Wasserkühlung einsetzen – vor allem beim Trennen von Stein und keramischen Materialien wird dabei neben der Kühlung auch eine Staubbindung erreicht.

Arbeitssicherheit beachten

Beim Arbeiten mit Trennscheiben sollten die Sicherheitstipps unbedingt beachtet werden:

  • Stellen Sie die Schutzhaube der Maschine passend ein – sie muss mindestens 175 Grad des Scheibenumfanges abdecken
  • Bachten Sie die höchstzulässige Umfangsgeschwindigkeit der Trennscheibe (meist auf der Scheibe vermerkt)
  • Werkstücke gut fixieren
  • Den Funkenstrahl niemals auf den Körper richten
  • Eine Schutzbrille, schwer entflammbare Kleidung oder eine Lederschürze, bei starker Staubentwicklung eine Atemschutzmaske tragen
  • Umstehende Personen auf die Gefahr hinweisen oder wegschicken
  • Für Brandschutz sorgen: Feuerlöscher bereit halten, brennbare Teile aus der unmittelbaren Nähe der Arbeitsstelle entfernen
  • Die Maschine beim freihändigen Trennschleifen immer mit beiden Händen führen